Mrz 122015
 

Zusammenhanglose Liste von Argumenten:

Contra SVN

  • Beim arbeiten mit SVN kann man bei größeren Änderungen erst am Ende alles commiten.
  • Man kann keinen Zwischenstand speichern.
  • Es ist schwerer etwas auszuprobieren , weil man die kleinen Schritte nicht versionieren kann. Man kann nur ganz zurück oder gar nicht. Bedingt hilft die IDE.
  • Änderungen an deiner Datenbank müssen komplett sein, weil sonst das restliche Team unter Umständen nicht arbeiten kann
  • In SVN muss der ganze Commit grundsätzlich komplett sein. Ein großer Umbau muss komplett vollzogen sein, kein lokales Backup – System.

Pro Git:

  • In GIT bestimmt man selber bestimmt den Zeitpunkt der Veröffentlichung.
  • In git kann man viel öfter comitten, weil man erstmal nur lokal bin.
  • Mergen ist um ein vielfaches einfacher

  2 Responses to “Warum GIT besser als SVN ist!”

  1. Habt ihr daran gedacht, mit SVN einfach eigene Branches zu erstellen? Das löst viele der von dir aufgezählten Probleme. Man kann zwar immer noch nicht lokal commiten, aber immerhin unvollständig und ohne Jemanden zu stören.

    Ich denke nicht, dass Mergen mit Git generell einfacher ist. Immerhin gibt es viel mehr Möglichkeiten, als bei SVN. Natürlich kommt Git mit dem Mergeprozess an sich besser zurecht, als SVN in einigen Fällen. Man kann aber mehr kaputt machen, als bei SVN. Oder habt ihr da andere Erfahrungen?

  2. Wenn man mit git auf dem Master arbeitet, kann manjederzeit abbranchen, auch mit lokalen Änderungen. Im weiteren Verlauf kann man den Master problemlos reinmergen. Am Ende kann man problemlos seinen Branch in den Master mergen.

    Bei SVN sollte man VOR den ersten Änderungen einen Branch erstellen.
    Falls nicht: gibt es beim ersten mergen des Master (SVN: trunk) in den Branch Mergekonflikte(!). Genau wie beim zurückmergen des Branches in den Master gibt es erneut Mergekonflikte.

    Auch wenn es keine Commits von anderen gab und man alleine gearbeitet hat!

    Irgendwie mergt SVN ganz anders als git.

 Leave a Reply

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

(required)

(required)